Urlaub im Ostseebad Binz an der Ostsee | ostsee-seite.de

Ostseebad Binz – Traumstrand, Familien- und Hundefreundlich und mit beeindruckender Bäderarchitektur

Das Ostseebad Binz liegt an der Ostküste Rügens zwischen Prorer Wiek und dem Schmachter See. Es ist das größte und bekannteste Seebad der Insel und ist besonders Familien- und Hundefreundlich. In dem traumhaften Badeort mit seiner historischen und beeindruckender Bäderarchitektur können Sie abwechslungsreichen Urlaub verbringen. Das liegt vor allem daran, dass für jeden etwas dabei ist. So bietet der wunderschöne lange, flach abfallende Traumstrand tolle Bedingungen für den Badeurlaub. Auch Wassersportler kommen auf Ihre Kosten. Familien fühlen sich an dem feinen, weißen Strand genauso wohl wie Alleinreisende und auch für Hunde gibt es zwei eigenen Strandabschnitte.

In der Umgebung gibt es viele Rad- und Wanderwege um die Insel Rügen erkunden zu können.

 

Der Strand in Binz

  • Der Traumstrand von Binz erstreckt sich auf einer Länge von 5 Kilometern parallel zur Stranpromenade.
  • Der feine weiße Sand fällt flach ins Wasser ab.
  • Binz liegt in einer Bucht und die Brandung ist an den meisten Tagen im Jahr sehr schwach.
  • Hundestrände 
    Dünenübergang 1 - Fischerstrand (Stein-/Naturstrand)
    Dünenübergang 52 - Strandpromenade (Sandstrand)

Strandkorbreservierung: www.strandkorb-binz.de/vermietung

Für Wassersportbegeisterte gibt es ein breites Angebot an Aktivitäten. Wasserski, Bananenboot, Surfen, oder Kiten. Hier ist für jeden etwas Spannendes dabei.

An der Promenade hat man eine große Auswahl an gastronomischen Angeboten. Restaurants, Bistros und das leckere Fischbrötchen direkt auf die Hand. Verschiedene Souvenirshops und Geschäfte laden ein zum Stöbern.

Von der großen Seebrücke aus legen in regelmäßigen Abständen Ausflugsschiffe ab, die z.B. in Richtung Kreideküste fahren

 

Sehenswertes in Binz

Seebrücke, Strandpromenade und Bäderarchitektur

Einen Spaziergang über die Seebrücke, die mit einer Länge von 370 Metern die zweitlängsten der Insel Rügen ist, dürfen Sie keinesfalls versäumen. Von hier hat man einen sagenhaften Blick auf das Kurhaus und die vielen Villen im Bäderstil.

Die mehr als 3 Kilometer lange Strandpromenade lädt zum Schlendern, Shoppen und Verweilen ein. Zahlreiche Shops und Boutiquen laden zum Einkaufen ein, um sich danach wohlverdient in eines der vielen Cafés oder Restaurants zu setzen. Unserer hochwertigen Ferienwohnungen Strandschloss, Villa Seestern und Villa Seeadler befinden sich direkt an der Strandpromenade. Unsere weitere Ferienwohnungen Villa Mathilde und Villa Amalie befinden sich Richtung Fischerstrand.

Die Bäderarchitektur bestehend aus weißen Villen und Häusern für die Binz bekannt ist hat einen unvergleichlichen Charme.

 

Der Binzer Rettungsturm

Das futuristisch anmutende Bauwerk geht auf Ulrich Müther zurück, der als Bauingenieur als Vertreter der architektonischen Moderne gilt. Errichtet wurde der Turm 1981. Bis zum Jahr 2004 diente er den Rettungsschwimmern von Binz als Arbeitsplatz. Die großen Fensterfronten ermöglichen eine gute Sicht, die heute aber für andere Zwecke genutzt wird. So beherbergt der Rettungsturm seit 2006 eine Außenstelle des Standesamtes. Zu finden ist dieses sehenswerte Bauwerk am Strandzugang 6.

 

Das Jagdschloss Granitz

Das Jagdschloss wird in jedem Reiseführer angepriesen, handelt es sich doch um eines der bedeutendsten Baudenkmäler im Norden Deutschlands. Urlauber sollten die knapp 3 Kilometer Entfernung von Binz auf jeden Fall auf sich nehmen. Nicht nur das Schloss ist einmalig, sondern auch der es umgebende Buchen Mischwald ist der größte zusammenhängende seiner Art in Norddeutschland.

Abgesehen von der gut 100 Meter hohen Erhebung, auf der sich das Schloss befindet, erweist sich auch die Aussichtsplattform auf dem knapp 40 Meter hohen Hauptturm als überaus sehenswert. Von hier aus genießen Besucher einen wunderbaren Rundumblick über die gesamte Insel. Das Schloss erkunden Sie am besten bei einer Führung, um mehr über die Geschichte und die eine oder andere Anekdote zu erfahren. Das Waldgebiet ist für sich selbst genommen ein Highlight das erkundet werden will. Sehr zu empfehlen ist der Hochuferweg von Granitz nach Binz, der auch am Schwarzen See vorbeiführt.

Weitere Informationen: www.jagdschlossgranitz.de

 

Schmalspurbahn Rasender Roland

Die historische Schmalspurbahn Rasender Roland vermittelt eine stimmungsvolle Möglichkeit, um Rügen in historischer Atmosphäre zu erkunden. Der Rasende Roland verbindet die Ostseebäder Binz, Sellin, Baabe, Gören sowie Lauterbach und Putbus miteinander. Besonders bei Kindern steht die Fahrt mit diesem dampfenden Gefährt oft ganz oben auf der Urlaubswunschliste.

Weitere Informationen: www.ruegensche-baederbahn.de

 

Baulicher Gigantismus in Prora

Prora ist zum Synonym für baulichen Gigantismus bzw. nationalsozialistischen Größenwahn geworden. Einst war geplant, hier einen Ort der Erholung für mehr als 20.000 Menschen zu schaffen. Heute ist das mehr als 5 Kilometer lange Areal zu einem Mahnmal der Geschichte geworden, das sich Urlauber in Binz nicht entgehen lassen sollen. Die mächtige Kulisse sorgt für einen nachhaltigen Eindruck, den die meisten Besucher so schnell nicht vergessen werden. Nach jahrzehntelangem Leerstand und Verfall ist inzwischen der Gebäudekomplexe zu hochwertigen Ferienwohnungen modernisiert worden. Den Massentourismus muss man aber mögen und ist bestimmt nicht jedermanns Sache.

Mehr Informationen unter www.proradok.de